Schützenlied

Wir sind die Schützen von Berg und Tal,
die Alten und die Jungen.
Ist auch nicht allzu groß unsere Zahl,
wir haben uns gefunden.
Wir halten gute Nachbarschaft,
so wie es auch früher gewesen.
Der eine trage des andern Last,
dann ist viel schöner das Leben.
Gut Schuß hurra, gut Schuß hurra,
Berg und Tal ist da.

Die Heimat ist uns lieb und wert,
wir halten ihr die Treue.
Mag schön auch die Welt, am heimischen Herd
woll´n wir uns des Lebens freuen.
Wir stehen alle Hand in Hand
und singen der Heimat Lieder.
Von unserm geliebten Westfalenland
immer, immer wieder.
Gut Schuß hurra, gut Schuß hurra,
Berg und Tal ist da.

Bald feiern wir wieder Schützenfest,
wie in den anderen Jahren.
Ein jeder tue da sein Allerbest,
wir werden einen König haben.
Vielleicht lacht dir ja mal das Glück
es würde uns alle erfreuen,
wenn bei dir fällt das letzte Stück.
Du wirst es nie bereuen.
Gut Schuß hurra, gut Schuß hurra,
Berg und Tal ist da.

Das Schützenlied wurde vom ehem. Brudermeister Bernhard Bergmann gedichtet und vertont. Bei der Bearbeitung durch Manfred Hölscher der die Noten für das Lied geschrieben hat, wurde fest gestellt, dass die letzte Strophe des ursprünglichen Liedes eine andere Länge als die vorhergehenden hat. Mit dem Einverständnis der Nachfahren von Bernhard Bergmann wurde das Lied daraufhin von Alfons Feldmann in der letzten Strophe so geändert, dass die Länge passt. Die Änderungen können im Downloadbereich nachvollzogen werden. Dort stehen beide Versionen des Liedes zur Verfügung. Das obige Lied zeigt die bisher letzte Fassung.